CSR-Management heißt mit Komplexität umzugehen

Nachhaltigkeit wird inzwischen ganzheitlich verstanden, und je mehr dieses Verständnis Einzug in das CSR-Management von Unternehmen findet, desto mehr stehen die Verantwortlichen vor der Herausforderung, allen Anforderungen gerecht zu werden. Gesetzgeber und Kunden fordern diese Anforderungen zudem auch immer stärker ein, sodass Unternehmen zunehmend zu Getriebenen werden und dann oft nur noch reagieren. Mit der Komplexität von Nachhaltigkeit gekonnt umzugehen, eröffnet aber gerade die Chancen, die durch ein gutes CSR-Management möglich sind.

Top News

Entscheidung im Januar

Die Entscheidung im Schmerzensgeldprozess pakistanischer Brandopfer gegen die deutsche Textilfirma Kik fällt im kommenden Jahr.

Nachrichten

Nachschub für den Elektroauto-Boom

Ein Deutsch-bolivianisches Gemeinschaftsunternehmen zur Lithiumgewinnung soll Deutschlands Autoindustrie den Zugang zu dem strategisch wichtigen...

Forderung nach verpflichtenden Zielen

Verpflichtende Ziele für Hersteller, eine Dokumentationspflicht und eine bessere Aufklärung der Verbraucher über Mindesthaltbarkeitsdaten sollen die...

MaxTex öffnet sich für Start-ups

Unternehmen erhalten erleichterten Zugang zum Netzwerk für nachhaltige Textilien und Mitgliedsbeiträge richten sich zukünftig nach dem Umsatzvolumen.

Null-Toleranz gegenüber Korruption

Die Mitglieder des Textilbündnisses haben sich in einem Beschluss am 30.11.2018 zum Null-Toleranz-Ziel gegenüber Korruption bekannt. Sie haben sich...

Partnermeldungen

6 Schritte zum NAP

Den Anforderungen menschenrechtlicher Sorgfaltspflicht begegnen.

Weg mit Einweg – hin zum Mehrweg

Im Rahmen der Initiative „Stop Wasting - Start Caring!“ setzt die Deutsche Telekom Maßnahmen um, die zur Ressourcenschonung beitragen.