Nachrichten

Mit Büro-Kaizen zu einem der innovativsten Unternehmen Deutschlands

Innovative Unternehmen mit qualifizierten und kreativen Mitarbeitern sind entscheidende Wettbewerbsfaktoren für den führenden Innovationsstandort Deutschland. Überzeugende Beispiele deutscher Innovationskraft, getragen von Menschen voller Ideenreichtum in kleinen und mittelständischen Unternehmen, finden sich in der bundesweiten Innovations-Initiative des „Technologie-orientierten Besuchs- und Informationsprogramm – TOP“, eine Initiative vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und dem F. A. Z. – Institut für Management -, Markt- und Medieninformationen GmbH. Zusammengefasst sind die innovativsten Unternehmen im neuen „TOP-Katalog 2007“.

Rund hundert Unternehmen stellen ihre innovativen Prozesse, neue Technologien und ihre erfolgreichen Unternehmensstrategien in Themengebieten wie z. B. Vergütung, Logistik oder Kaizen vor. Zusätzlich laden diese Unternehmen zu Betriebsbesichtigungen ein, um ihre Erfahrungen weiterzugeben, zu teilen und zu diskutieren.

Zu den innovativsten „TOP-100“ in Deutschland zählt in diesem Jahr erstmalig die G. Fleischhauer Ing.-Büro Bremen GmbH. In dem mittelständischen Bremer Unternehmen für Beratung, Service und Projektmanagement für Daten-, Telekommunikations- und Sicherheitstechnik werden bereits seit Jahren Strategien wie TEMP, Kaizen und Zielvereinbarung eingesetzt. Fleischhauer stellt im „TOP-100-Katalog“ das Thema „Auf dem Weg zum effizienten Büro“ vor: Büro-Kaizen durch eigenverantwortliche Mitarbeiter, transparente Führungskultur und Jobrotation. Das Bremer Unternehmen mit Sitz in Bremen-Arsten öffnet gleich zweimal in diesem Jahr seine Türen für Deutschlands innovativsten Unternehmen, wie z. B. Airbus, Sennheiser oder Siemens.

Die TOP-Jury war nach der Firmenvorstellung derart beeindruckt von der konsequenten Umsetzung von Kaizen-Methoden im Büro, dass die Bremer eingeladen wurden, den Artikel für das Leitthema „Lean Office“ im neuen TOP-Katalog zu verfassen. [12.01.2007]