Nachrichten

Neuer Werte-Award für „Helden des Alltags“

Mutiges Handeln, phantasievolle Projekte und tolles Engagement erhalten eine neue Würdigung. Erstmals verleiht die „Neues Leben Stiftung“ am 27. Oktober diesen Jahres in Hannover den Werte-Award. Ausgezeichnet werden laut Stiftung Persönlichkeiten, Initiativen und Projekte, die auf innovative, mutige und nachhaltige Art und Weise die bleibenden Werte Glaube, Liebe, Hoffnung realisiert haben. Der Preis wird in drei Kategorien vergeben: Für couragiertes Handeln im Alltag, für innovative und strukturverändernde Projekte sowie für das herausragende Lebenswerk von Menschen. In der zweiten Kategorie geht es insbesondere auch um Projekte, die in der Arbeitswelt „Strukturen des Teilhabens und Teilgebens“ verwirklichen.

Das Besondere: Jeder darf seine persönlichen Vorschläge einreichen. Per Postkarte oder im Internet können Personen, Gruppen oder Initiativen empfohlen werden, die ihr Wirkungsfeld im deutschsprachigen Europa sehen. Der Bewerbungsschluss ist am 31.07.2007. Über die Bewerber entscheidet dann eine Jury mit Mitgliedern aus unterschiedlichen Bereichen von Kirche und Gesellschaft. Durch die Beteiligung an einer Online-Abstimmung kann zudem Einfluss auf die Entscheidung genommen werden. Dotiert ist der Preis in jeder Kategorie mit 2000 Euro für den ersten Platz, mit 1000 Euro für den zweiten Platz und mit 500 Euro für den dritten Platz.

Die „Neues Leben Stiftung“ wurde im August 2001 mit dem Anliegen gegründet, die zentralen christlichen Werte Glaube, Liebe, Hoffnung wieder neu ins Bewusstsein der Gesellschaft zu bringen. (beko|15.01.2007)