Nachrichten

Zukunftspreis 2007 – PwC-Stiftung fördert innovatives Engagement für die kulturelle Jugendbildung

Frankfurt a.M. > Einen „Zukunftspreis Jugendkultur“ für innovative Projekte, die sich um die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen Schichten verdient machen, lobt die PwC-Stiftung aus. „Der Preis ist in erster Linie als Auszeichnung zu verstehen für bereits laufende Initiativen, die noch nicht abgeschlossen sind“, erläutert Professor Rolf Windmöller aus dem Stiftungsvorstand. Um den mit insgesamt 50.000 Euro dotierten Preis können sich noch bis zum 28. Februar gemeinnützige Trägervereine sowie andere Kultur- und Bildungseinrichtungen aus dem gesamten Bundesgebiet bewerben.

Verliehen wird der Zukunftspreis Jugendkultur bereits zum dritten Mal – in diesem Jahr am 28. und 29. Juni 2007 im Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken. Die PwC-Stiftung ist eine Gründung der Führungskräfte von PricewaterhouseCoopers, mit 8.000 Mitarbeitern und einem Umsatzvolumen von rund 1,1 Milliarden Euro eine der führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland.

Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen im Inernet:
www.pwc-stiftung.de