Nachrichten

Neuer Präsident für die CSR-Plattform respACT austria

MMag. Peter J. Oswald einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt

 

MMag. Peter J. Oswald (44), Generaldirektor der Mondi Packaging AG, übernimmt ab sofort die Funktion des Präsidenten der Unternehmensplattform respACT austria. Die Plattform thematisiert die gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social Responsibility, CSR) bei der österreichischen Wirtschaft und in der Öffentlichkeit. respACT austria zählt 85 Unternehmen zu seinen Mitgliedern.

Mit Nachhaltigkeit (Sustainability) und Corporate Social Responsibility (CSR) beschäftigte sich Oswald bisher vor allem im Unternehmensalltag – der Mondi-Konzern gilt als Vorreiter in Sachen CSR. Oswald sind die globalen Themen Energie, Klimawandel, Wasser und Beseitigung von Armut sowie die betrieblichen Themen Sicherheit am Arbeitsplatz, Gleichbehandlung und soziale Verantwortung ein besonderes Anliegen. Als Präsident von respACT austria will er besonders „andere Unternehmen von den Vorteilen überzeugen, die CSR der Wirtschaft und Gesellschaft bringen.“ MMag. Peter J. Oswald folgt als Präsident Dr. Erich Becker (vormals Generaldirektor VA Technologie AG) nach. Oswald übernimmt mit seiner Funktion auch die Präsidentschaft beim Austrian Business Council for Sustainable Development (ABCSD), dem Zweigverein von respACT austria.

Weitere Veränderungen im respACT austria-Vorstand

Neben dem bestehenden Vizepräsident Dr. Wolfgang Ruttenstorfer, Generaldirektor der OMV Aktiengesellschaft, wurde Mag. Herbert Schweiger, Geschäftsführer von Microsoft Österreich GmbH, zum Vizepräsidenten gewählt.

Weiters neu mit dabei im Vorstand sind Mag. Beate McGinn, Leiterin Konzernkommunikation Philips Austria, Dr. Reinhard Platzer, Generaldirektor der Kommunalkredit Austria AG und Christian Reisinger, Geschäftsführer der Metall Werkstatt C. Reisinger. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind M.Sc. Monika Langthaler, Geschäftsführerin brainbows Informationsmanagement GmbH und KR Peter Kastner, Geschäftsführer der Firmengruppe Kastner.

Generalsekretär Dkfm. Lorenz Fritz legt sein Amt als Generalsekretär – in dem er den Aufbau der Plattform aktiv unterstützt hat – mit Februar 2007 zurück. Die Position wird nicht nachbesetzt.  Das operative Geschäft wird ab sofort allein von Geschäftsführer DI Roman H. Mesicek betreut.