Nachrichten

Postbank überreicht Scheck an Aktion Mensch – „Cool down, kick off! Straßenfußball für Toleranz“ startet erneut

Bonn > Die Postbank engagiert sich gemeinsam mit der Aktion Mensch besonders für behinderte Mitbürger und benachteiligte junge Menschen. Einen Scheck über 130.000 Euro überreichte dazu in der vergangenen Woche Jürgen Gausepohl, Bereichsleiter Produktmarketing bei der Postbank, der Aktion Mensch. Die finanzielle Zuwendung stammt aus dem Postbank Gewinn-Sparen. Für jeden Euro, der den Anlegern am Jahresende als Gewinn-Bonus gutgeschrieben wurde, spendet die Postbank zusätzlich einen Cent an die Aktion Mensch.

Seit vier Jahren unterstützt die Postbank die Arbeit der Aktion Mensch. Die Spende fließt z.B. in den Umbau eines Bonner Wohnhauses für Menschen mit psychischer Behinderung und in den Aufbau eines Netzwerkes an betrieblichen Praktikumsstellen für Sonderschüler mit einer Lern- und Körperbehinderung in Bonn und Umgebung, denen so der Weg zum Berufseinstieg geebnet werden soll.

Corporate Social Responsibility beschränkt sich bei der Postbank jedoch nicht auf das Sponsoring: Auch in diesem Jahr findet als gemeinsames Projekt von Aktion Mensch und Postbank wieder „Cool down, kick off! Straßenfußball für Toleranz“ statt. Fachlich beraten hat das Projekt der Deutsche Fußballbund. In zehn deutschen Städten werden Fußballnachmittage organisiert, bei denen nach besonderen Regeln gespielt wird. Dabei entscheidet nicht unbedingt die Zahl der Tore über den Erfolg. „Unser Ziel ist die Förderung von Fairness, Dialogfähigkeit und Zivilcourage bei Kindern und Jugendlichen“, betont Jürgen Gausepohl. Geplant und durchgeführt wird “Cool down, kick off!” gemeinsam mit Vereinen und Initiativen, die vor Ort in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv sind. Kein Schiedsrichter bewertet das Spiel, sondern beide Mannschaften gemeinsam unter der Leitung eines Teamers. Bei allen Veranstaltungen werden interessierten Betreuern die Regeln von Straßenfußball für Toleranz vermittelt, so dass sie das Konzept vor Ort weiter nutzen können. Die Auswahl der lokalen Partner und die Durchführung der jährlich 10 Veranstaltungen bundesweit geschieht partnerschaftlich zwischen Aktion Mensch und Postbank. Die Aktion soll auch bürgerschaftliches Engagement stärken und integrative Begegnungen zwischen Menschen verschiedener Herkunft fördern.