Nachrichten

Gute Geschäfte – Marktplatz für Unternehmen und NGOs beim 2. CSR-Tag am 30. Mai

Die Initiative der Bertelsmann Stiftung erstmals in Österreich

Marktplätze sind gut für das lokale Zusammenleben. Sie sind Treffpunkte des Handels und der Zusammenkunft. Sie ermöglichen Austausch und Kommunikation, die für das geschäftliche und soziale Klima wichtig sind.

Die einen haben Ideen, die anderen Ressourcen zur Umsetzung – wie aber finden sie zusammen?

Die in den Niederlanden und Deutschland schon mit großem Erfolg durchgeführte Marktplatz-Methode wird nun auch in Österreich eingeführt, um das Zustande kommen von Partnerschaften zwischen Unternehmen und NGO´s im Bereich der Corporate Social Responsibility effizient zu erleichtern und „Gute Geschäfte“ zu vermitteln.

respACT austria und das Center for Corporate Citizenship Austria (CCCA) laden Unternehmen und NGO´s herzlich ein, sich am ersten Marktplatz in Österreich, im Rahmen des 2. Österreichischen CSR-Tages am 30. Mai 2007 möglichst rege zu beteiligen!

  •   Der Ablauf von „Gute Geschäfte“:
  • Die Unternehmen können je nach ihren Möglichkeiten mit persönlichem Einsatz, mit ihrer geschäftlichen Kompetenz oder mit logistischer Beihilfe für Gemeinnützige Organisationen Unterstützung geben. Gemeinwohlorganisationen bieten eine Mitwirkung bei ihren Projekten an und damit ungewöhnliche Einsichten in andere Lebenswelten.
  • Über die Marktplatz-Methode „Gute Geschäfte“:
    Die Initative wurde von der Bertelsmann Stiftung in Kooperation mit KPMG, einem der weltweit größten Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen aus den Niederlanden, entwickelt und bereits sehr erfolgreich in mehreren deutschen Städten eingeführt. „Gute Geschäfte“ heißt diese Initiative und ist als Marktplatz für Unternehmen und NGO´s zu verstehen.
  • Das Prinzip von „Gute Geschäfte“ – worum es geht…:
    An einem bestimmten Ort wird ein Marktplatz veranstaltet, an dem Kooperationsprojekte ausgehandelt werden, bei denen Angebot und Nachfrage den Tausch bestimmen.
    Auf der Anbieterseite nehmen Vertreterinnen und Vertreter von Wirtschaftsunternehmen, Verbänden, Kommunen, öffentlichen Institutionen etc. teil, die sich mit den Kompetenzen und dem Personal ihrer Organisation für ein gemeinnütziges Anliegen engagieren wollen.Auf der Nachfragerseite beteiligen sich gemeinnützige Organisationen, die eine entsprechende Unterstützung suchen. Den Nachfragen, Angeboten und daraus entstehenden Tauschvereinbarungen sind keine Grenzen gesetzt, außer einer: Es geht nicht um Geld. Die Frage nach Geldspenden ist Tabu. Nicht allerdings die Frage nach Finanzberatung oder konzeptioneller Unterstützung bei Spendenwerbung. Es geht immer um das Engagement mittels Arbeitskraft und –zeit, Kompetenz, Zugängen zu Netzwerken, Materialien, Einrichtungen, Kreativität, etc.
  • Die Organisation des Marktplatzes in Wien – Verbindlicher Workshop zur Vorbereitung:
    respACT austria und das Center for Corporate Citizenship Austria laden alle NGO´s und Unternehmen mit  sozialem Verantwortungsbewusstsein zur Beteiligung am ersten österreichischen Marktplatz im Rahmen des CSR-Tages am 30. Mai 2007 in Wien ein.

Interessierte Unternehmen und Gemeinnützige melden sich bitte bei Center for Corporate Citizen Austria zur Teilnahme an einem Vorbereitungsworkshop an. Telefon:  +43(0)1 710 15 11, EMail: palz@corporatecitizen.at.

Hinweise zum Vorbereitungsworkshop: Der zur Vorbereitung auf die „Guten Geschäfte“ verbindlich zu besuchende Workshop für Gemeinnützige Organisationen findet am 18. April 2007 statt, der für Wirtschaftsunternehmen angebotene Workshop am 19. April 2007. Der genaue Ort wird mit gesonderter Einladung bekannt gegeben.

In den Workshops wird umrissen, was am Marktplatz angeboten werden kann bzw. gesucht wird. Diese Informationen werden über die Homepage von verbreitet, sodass sich alle Marktplatzteilnehmerinnen und -teilnehmer im Vorfeld über Angebot und Nachfrage informieren können. Am Marktplatz im Rahmen des CSR-Tages können dann die entsprechenden Tauschvereinbarungen abgeschlossen werden.

Die Anzahl der teilnehmenden Unternehmen und NGOs ist begrenzt, bitte daher um verbindliche Anmeldung bis 11. April 2007

Rückfragen zum Marktplatz „Gute Geschäfte“ und Ameldung zu den Workshops: Mag. Doris Palz, Center for Corporate Citizenship Austria (CCCA), Tel.: +43(0)1 710 15 11, EMail: palz@corporatecitizen.at

 

 Weiterführende Links:
„Gute Geschäfte“ in Deutschland

Bertelsmann Stiftung