Nachrichten

„Gute Geschäfte zwischen Unternehmen und Gemeinnützigen“ – Praxisleitfaden für das Projektmanagement von „Marktplätzen“ erschienen

Mit der „Marktplatz-Methode“ will die Bertelsmann Stiftung die Zusammenarbeit von Wirtschaftsunternehmen mit gemeinnützigen Organisationen für das bürgerschaftliche Gemeinwesen verbessern: Wie auf einem Markt können die Akteure bei dieser Methode Kooperationsprojekte aushandeln, bei denen für alle Beteiligte ein Gewinn herausspringt. Nach der Beendigung der Pilotphase, bei der auf drei Marktplätzen in Jena, Kassel und Frankfurt/Main über 250 Engagementpartnerschaften zwischen Unternehmen und Gemeinnützigen vereinbart werden konnten, ist nunmehr ein Praxisleitfaden erschienen. In einer 60 seitigen Broschüre und auf einer DVD kann man sich von nun an umfassend kundig machen, wie man – effektiv und effizient, seriös, aber auch mit einem Quentchen Witz – zwischen der Unternehmenswelt und Gemeinwohlorganisationen Verbindungen herstellen kann.

Den Leitfaden kann man im Internet bestellen und steht als Download unter www.gute-geschaefte.org bereit.

Weitere Informationen bei Dr. Gerd Placke, Projekt „Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen“, Bertelsmann Stiftung.
Kontakt: gerd.placke@bertelsmann.de