Nachrichten

„Gute Geschäfte zwischen Unternehmen und Gemeinnützigen“ – Praxisleitfaden für das Projektmanagement von „Marktplätzen“

Gütersloh > Die Projektphase zur „Marktplatz-Methode“, bei der auf drei Marktplätzen in Jena, Kassel und Frankfurt/Main über 250 Engagementpartnerschaften zwischen Unternehmen und Gemeinnützigen vereinbart werden konnten, ist beendet. Nunmehr gibt die Bertelsmann Stiftung dazu einen Praxisleitfaden heraus. Die 60-seitige Broschüre und eine CD stellen vor, wie effektiv und effizient, seriös, aber auch mit einem Quäntchen Witz, Verbindungen zwischen der Unternehmenswelt und Gemeinwohlorganisationen herstellen werden können.

Mit der „Marktplatz-Methode“ will die Bertelsmann Stiftung die Zusammenarbeit von Wirtschaftsunternehmen mit gemeinnützigen Organisationen für das bürgerschaftliche Gemeinwesen verbessern: Wie auf einem Markt können die Akteure bei dieser Methode Kooperationsprojekte aushandeln, bei denen für alle Beteiligte ein Gewinn herausspringt.

Der Leitfaden im Internet. www.gute-geschaefte.org