Nachrichten

Vereinbarkeit – das audit berufundfamilie (R)

„Kinderlärm ist Zukunftsmusik“ und „Vom Defizit- zum Kompetenzmodell – Stärken älterer Arbeitnehmer erkennen und fördern“ sind zwei Überschriften von zahlreichen Veranstaltungen, die mit Bezug zum demo-grafischen Wandel angeboten werden. Sie zeigen mit wenigen Worten die große Bandbreite der Aspekte, die bei der Verein-barkeit von Beruf und Familie zu berücksichtigen sind. Schließlich geht es um alle außerbetrieblichen Einflussfaktoren auf die Beschäftigten, mit ihren Auswirkungen auf den Betrieb. Daher berücksichtigt eine erfolgreiche familienbewusste Personalpolitik auch die familiäre Situation und die privaten Bedürfnisse der Beschäftigten.
Das audit berufundfamile®, eine Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, hat sich in den letzten Jahren als das geeignete Instrument für Unternehmen und Institutionen etabliert, neue Angebote einer familienbewussten Personalpolitik zu schaffen. Schon der Begriff „audit“ verdeutlicht, dass das Vorgehen systematisch und über die Unternehmen hinweg vergleichbar ange-wandt wird. Obwohl es mit den oft umfangreichen und aufwändigen Dokumentationen nach dem ISO 9000ff-Verfahren nichts gemein hat, ist sein Wirkungsgrad erheblich. Denn mit dem audit wird bei den Mitarbeitenden eine Veränderung ihrer Haltung gegenüber den „weichen Faktoren“, initiiert, ohne dabei die unternehmerische Zielsetzung aus den Augen zu verlieren.

Das Verfahren
In einem etwa zweistündigen Strategieworkshop mit der Unternehmensleitung werden die Zielsetzung des audit und seine Einbindung in die Unternehmenspolitik festgelegt, eine repräsentative Projekt-gruppe zusammengestellt und wichtige Begrifflichkeiten definiert.

Im darauf folgenden Auditierungsworkshop erarbeitet die Projektgruppe in acht Handlungsfeldern unter dem Fokus der Vereinbarkeit mit dem Auditor Ziele und weiterführende Maßnahmen für eine familienbewusste Personalpolitik. Diese wird mit der Unternehmensleitung abgestimmt und von ihr schriftlich bestätigt. Nach der Zertifikatserteilung erfolgt gegenüber der berufundfamilie gGmbH die jährliche Berichterstattung über den Fortgang der Umsetzung von Zielen und Maßnahmen.

Die acht Handlungsfelder in denen spezifi-sche Maßnahmen analysiert werden sind:

  • Arbeitszeit
  • Arbeitsorganisation
  • Arbeitsort
  • Informations- / Kommunikationspolitik
  • Führungskompetenz
  • Personalentwicklung
  • Entgeltbestandteile und geldwerte Leistungen
  • Service für Familien
  • Als Ergebnis des audit berufundfamilie® verfügt das Unternehmen abschließend über eine differenzierte Analyse des Entwicklungspotenzials, erhält Impulse für spezifische Handlungsstrategien, hat einen systematischen und gewichteten Maßnahmenkatalog sowie konkrete Ansätze für die verbesserte Personal- und Organisationsentwicklung mit Hinweisen auf die gezielte Weiterentwicklung des Unternehmensleitbildes und der Kompetenzenstärkung für Führungskräfte.

    Michael Bremmer

    Dieser Artikel ist im Rahmen des Newsletters des Institut Unternehmensführung erschienen. Weitere Informationen unter:
    www.institut-unternehmensfuehrung.de