Nachrichten

Berufsgruppen-Ranking: Mehr Verantwortung – mehr Vertrauen

Die Deutschen bringen den Berufsgruppen am meisten Vertrauen entgegen, denen sie am meisten anvertrauen müssen, nämlich ihre Gesundheit und ihr Leben. So lässt sich das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Zeitschrift „Reader’s Digest“ interpretieren.

Den Spitzenplatz nehmen daher mit 94 Prozent die Feuerwehrleute ein, dicht gefolgt von den Piloten mit 93 Prozent. Neben diesem Spitzenduo genießen Angehörige medizinischer Berufe großes Vertrauen. Krankenschwestern kamen mit einem Vertrauenswert von 91 Prozent auf Platz drei. Ihnen folgen Apotheker und Ärzte, die sich mit jeweils 86 Prozent den vierten Platz teilen.

Pfarrer bzw. Priester landen mit 55 Prozent dagegen nur im Mittelfeld. Aber immerhin haben sie noch einen besseren Stand als fast alle Berufe, in denen der Verkauf eine große Rolle spielt. So erhalten Autoverkäufer, Finanzberater und Reiseveranstalter sehr wenig Vertrauen. Die rote Laterne tragen aber erwartungsgemäß die Politiker. Lediglich 6 Prozent der Deutschen setzen in Politiker ein „sehr hohes“ oder „ziemlich hohes“ Vertrauen. Bereits in den Vorjahren waren die Politiker ans Ende der Vertrauensskala gerutscht, während die Feuerwehrleute seit Jahren Spitzenwerte erzielen.

Wie groß das Vertrauen der Bevölkerung gegenüber Managern ist, wurde nicht ermittelt. „Die Liste wäre zu lang geworden“, teilte Reader´s Digest den CiW Wirtschaftsnachrichten auf Anfrage mit. (spe|20.04.2007)

Vertrauen in Berufsstände

1. Feuerwehrleute: 94 Prozent
2. Piloten: 93 Prozent
3. Krankenschwestern: 91 Prozent
4. Apotheker: 86 Prozent
5. Ärzte: 86 Prozent
6. Polizisten: 73 Prozent
7. Landwirte: 69 Prozent
8. Lehrer: 60 Prozent
9. Richter: 59 Prozent
10. Meteorologen: 57 Prozent
11. Priester / Pfarrer: 55 Prozent
12. Taxifahrer: 55 Prozent
13. Rechtsanwälte: 50 Prozent
14. Journalisten: 27 Prozent
15. Reiseveranstalter: 27 Prozent
16. Finanzberater: 20 Prozent
17. Fußballspieler: 17 Prozent
18. Gewerkschaftsführer: 17 Prozent
19. Autoverkäufer: 11 Prozent
20. Politiker: 6 Prozent