Nachrichten

Arbeit, um zu bleiben – Arbeit, um zu leben

Unter diesem Motto startete der Evangelische Kirchenkreis Teltow-Wehlendorf in Kooperation mit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und dem Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V. (DWBO) ab 1. März 2007 eine Arbeitsplatzkampagne.

Es ist Ziel der Kampagne, dass möglichst viele der bisher nur geduldet in Berlin und Brandenburg lebenden Menschen einen Arbeitsplatz und damit ein gesichertes Bleiberecht bekommen. Hintergrund dieser Initiative ist der Beschluss der Innenministerkonferenz vom 17.11.2006. Er legt fest, dass nur diejenigen der langfristig Geduldeten, die bis zum 01.10.2007 einen Arbeitsplatz gefunden haben, einen gesicherten Aufenthaltsstatus bekommen.

Die Initiatoren der Arbeitsplatzkampagne wollen auf existenzielle Not der ständig von Abschiebung bedrohten Menschen hinweisen und Arbeitgebern Mut zur Einstellung arbeitssuchender Geduldeter machen. Um den Kontakt zwischen potenziellen Arbeitgebern und den Arbeitssuchenden zu erleichtern, richtet der Evangelische Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf eine „Kontaktstelle“ ein, an die sich Interessierte ab 01.03.2007 wenden können. (23.04.2007)