Nachrichten

econsense startet Dialog über die Zukunft von Nachhaltigkeitsratings

Berlin > econsense will mit einem offenen Austausch von Ratingagenturen und Interessierten mehr Transparenz für CSR-Ratings erreichen. Den Auftakt bidete das gegenüber den Ratingagenturen durchaus kritische Dialogpapier „Mehr Transparenz, mehr Effizienz, mehr Akzeptanz – Diskussionsbeitrag von econsense zur Zukunft von CSR-Ratings“. Zur Diskussion gestellt werden zentrale Fragen zur Ausgestaltung von Messkonzepten und Methoden, einer organisatorischen Trennung von Bewertung und Beratung, standardisierten Informationsverfahren und der künftigen Entwicklung von Sustainable Development Key Performance Indicators (KPI). 

Präsentiert wird der Diskussionsbeitrag zudem auf der diesjährigen 2. Corporate Responsibility Conference am 22. November 2007 im Rahmen der Euro Finance Week in Frankfurt. 

Der Diskussionsbeitrag von econsense, dem Netzwerk führender, global tätiger Unternehmen und Organisationen der deutschen Wirtschaft, steht in deutscher und englischer Version zum Download bereit unter www.econsense.de.