Nachrichten

Global Compact startet Business Leadership Platform gegen den Klimawandel.

Unternehmen können ein Statement unterzeichnen.

 

Vor Beginn des “Global Compact Leaders”- Zusammentreffens am 5. und 6. Juli 2007 in Genf, hat der UN Global Compact gemeinsam mit dem World Business Council for Sustainable Development (WBCSD) und dem United Nations Environment Programme (UNEP) eine weltweite “Leadership-Plattform zur Bekämpfung des Klimawandels” lanciert.

Die Plattform, eine Gruppe bestehend aus VertreterInnen aus Wirtschaft und der Zivilgesellschaft sowie dem Global Compact, WBCSD und UNEP hat das Statement ausgearbeitet.

Damit soll der Klimawandel einmal mehr zum Thema für Führungskräfte aus der Wirtschaft werden. Das Statement gibt Unternehmen die Möglichkeit eine Vorreiterrolle in Sachen Klimaschutz zu übernehmen, sowohl auf individueller als auch kollektiver Ebene. Es wurde bereits von vielen Firmen unterzeichnet (siehe Link zur Homepage unten).

Nun bleibt zu hoffen, dass dem Akt des Unterzeichnens auch Taten folgen. Die Möglichkeit dazu bietet vielleicht schon das große Zusammentreffen der UN Global Compact Spitze, -Mitglieder, -Befürworter und wohl auch -Kritiker:


UN Global Compact Leaders Summit in Genf

Am 5. und 6. Juli 2007 tagt der UN GC Leaders Summit in Europa. Für Österreich ist von offizieller Regierungsseite BM Martin Bartenstein anwesend. Dieses Zusammentreffen richtet sich an die Führungsebene von Unternehmen, Global Compact Mitglieder und enge MitstreiterInnen und ist bewußt “privater” gehalten.

Unter Schirmherrschaft des Global Compact wird der Leader Summit Fläche bieten um gemeinsam daran zu arbeiten die Globalisierung möglichst gerecht für alle zu gestalten.

 

Der Global Compact in Österreich

Aktuell sind 14 Unternehmen mit Sitz in Österreich Mitglied beim UN Global Compact. respACT austria ist seit über einem Jahr lokaler Netzwerkknoten des Global Compact.

 Dokumente:

Statement “Caring for Climate”

Agenda UN GC Summit Genf