Nachrichten

The Body Shop International setzt nachhaltiges Palmöl ein

Neuss > The Body Shop International wird nach eigenen Angaben als erstes Kosmetik- und Pflegeartikel-Unternehmen nachhaltiges Palmöl in die weltweite Schönheitsindustrie einführen. Das Unternehmen reagiert damit auf die fortwährende und rapide Vernichtung der Regenwälder, die durch verantwortungslose Palmöl- Produktion verursacht wird. The Body Shop International wird das nachhaltige Palmöl von einer Plantage in Kolumbien beziehen. 

“Die Umstellung auf nachhaltiges Palmöl ist ein Meilenstein nach vorne für The Body Shop und eine potentiell wegweisende Entwicklung für die gesamte Kosmetikindustrie. Viele Menschen, die jeden Tag Seife benutzen, sind sich nicht bewusst, dass sie zu einer großen Umweltkatastrophe beitragen – der Zerstörung von Regenwäldern und dem Aussterben bedrohter Tierarten. Unser Anliegen ist es, dass innerhalb der nächsten 2 bis 3 Jahre ein Großteil des weltweit produzierten Palmöls nachhaltig sein wird. Aber das kann nicht von The Body Shop allein erreicht werden – unsere Entscheidung muss andere Unternehmen inspirieren, mitzumachen und dieses Problem in Angriff zu nehmen”, sagte dazu Peter Saunders, Chief Executive Officer von The Body Shop. 

The Body Shop macht sich bereits seit einigen Jahren für das Palmöl-Problem stark und engagiert sich im Rahmen des globalen „Roundtable on Sustainable Palm Oil“ (RSPO). Das von The Body Shop verwendete Palmöl wird nun von dem auf zertifizierte, biologische Produktion ausgerichteten Unternehmen Daabon aus Kolumbien bezogen.