Nachrichten

CorA: Öffentliches Beschaffungswesen als Hebel für verantwortungsvolleren Konsum nutzen

Die öffentliche Hand mit Bund, Ländern, Kommunen ist der größte Auftragnehmer im Land. Das will das CorA-Netzwerk nutzen, um über eine Veränderung des öffentlichen Beschaffungswesens sozial und ökologisch zukunftsfähige Produktions- und Konsummuster anzustoßen. Bisher fehlen klare Regeln für eine verantwortungsvolle öffentliche Beschaffung in Deutschland. Deshalb drängt CorA auf die Umsetzung der EU-Richtlinien zur öffentlichen Auftragsvergabe in deutsches Recht – und verweist dabei auf die Vorbilder Spanien, Frankreich, Belgien und die Niederlande. CorA startet dazu eine Protestkartenaktion an die Fraktionsvorsitzenden der Regierungsparteien im Bundestag . 

Weitere Infos im Internet: www.ci-romero.de www.cora-netz.de