Nachrichten

Klimawandel und Finanzdienstleister – Internationale Konferenz des Bundesumweltministeriums am 30. August

Berlin > Das Bundesumweltministerium will den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Finanzwirtschaft und Klimapolitik durch eine internationale Konferenz fördern: “Klimawandel und Finanzdienstleister – Zukunftsmärkte erschließen, Geschäftsrisiken vermeiden” lautet das Thema der am 30. August 2007 in der KfW in Frankfurt am Main stattfindenden Veranstaltung. 

Die Tagung wendet sich an Finanzdienstleister aus dem In- und Ausland und steht im Kontext des beim G8-Gipfel in Gleneagles initiierten Dialogs der 20 größten Energieverbrauchsländer. Ihre Ergebnisse fließen in das nächste Ministertreffen im Gleneagles-Dialog ein, das sich auch mit internationalen Strategien für Investitionen in den Klimaschutz befassen wird. 

Auf der Tagesordnung stehen: Klimawandel und Asset Management, Venture Capital und Private Equity Investments in Klimatechnologien, Carbon markets und Finanzierung von Klimaschutz in Schwellenländern.  

Als Key-note-speakers sind Bundesumweltminister Sigmar Gabriel, Ingrid Matthäus-Maier, die Vorstandssprecherin der KfW, sowie Dr. Torsten Jeworrek, Vorstandmitglied der Münchener Rück vorgesehen. Zahlreiche nationale und internationale Fachexperten werden sich nachfolgend im Laufe der verschiedenen, parallelen Fachforen den unterschiedlichen Themen widmen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. 

Informationen und Anmeldung im Internet:www.adelphi-consult.com/climateinvestment07