Nachrichten

Ranking der verantwortungsvollsten Staaten

Europa nimmt die meisten Spitzenplätze ein

108 Länder, 21 Kriterien, ein Index von 0 bis 100. Das sind die essentiellen Fakten des „Responsible Competitiveness Report 2007“, in dem die Ergebnisse einer Studie der internationalen NPO „AccountAbility“ zusammengefasst sind. In dieser seit 2001 alle zwei Jahre durchgeführten Studie wird gemessen, wie sehr in den jeweils teilnehmenden Staaten verantwortlich gewirtschaftet wird und wie sehr sich Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft dafür einsetzen.

Gore, Stern, Verheugen

In short, the State of Responsible Competitiveness 2007 is the indispensable guide to understand how markets are reshaping to reward competitiveness for the 21st Century.“ (Al Gore)

 

Wie bereits seine Vorgänger wurde auch dieser Report auf dem UN Global Compact Leaders Summit veröffentlicht, der Anfang Juli in Genf stattfand. Anwesend dabei waren zahlreiche Staatschefs, Minister und Unternehmensvorstände. Und um die Bedeutung dieses Reports noch weiter zu verdeutlichen: Das Vorwort verfasste Al Gore, und unter den 15 Autoren, die zu diesem Report einen Artikel beitrugen, finden sich prominente Namen wie etwa Sir Nicholas Stern oder Günther Verheugen.

Skandinavien dominiert, Österreich ist 16.

Der „Responsible Competitiveness Index 2007“ teilt die Länder neben den einzelnen Platzierungen zusätzlich in vier Gruppen. In der letzten Gruppe, den sogenannten „Starters“, finden sich großteils Entwicklungsländer, aber auch die beiden „Global Player“ Russland (Index 48,0) und China (47,2). Bei den „Compliers“ entdeckt man Mexiko (54,8), Indien (52,2) sowie die Türkei (55,6), die „Asserters“ beinhalten bereits mehrere europäische Namen, so etwa Italien (61,2), Spanien (63,7) oder Griechenland (61,0).

Die Top-Gruppe, die „Innovators“, umfasst 20 Staaten und wird von Europa dominiert, das 13 Länder darin vertreten hat. Auf den ersten drei Plätzen finden sich mit Schweden (81,5), Dänemark (81,0) und Finnland (78,8) drei skandinavische Länder, und Norwegen (75,5) ist immerhin noch auf dem 6. Platz. Österreich (70,9) befindet sich auf einem guten 16. Platz, zwar hinter Deutschland (72,7), aber vor Frankreich (70,1) und den USA (69,6).

Insgesamt kann festgehalten werden, dass der Durchschnittsindex seit 2005 von 56 auf 59 angestiegen ist.

Der „Responsible Competitiveness Report 2007“ ist auf www.accountability21.net verfügbar.

 Dokumente:

The State of Responsible Competitiveness 2007 Report