Nachrichten

Umweltzeichen-Enquete 2007

Das Motto lautet: Nachhaltige Bildung – zukunftsorientierte Unternehmen

 

Das Lebensministerium lädt am 3. Oktober 2007 zur Umweltzeichen-Enquete ein. Das dichte Programm wartet mit vielen ReferentInnen, Praxisbeispielen und einem „World-Cafe“ auf.

Das Programm der Umweltzeichen-Enquete:

10:00 Begrüßung – Monika Goschler-Praxmarer (BA-CA) und Andreas Tschulik (BMLFUW)

Bildung und Nachhaltigkeit – Zukunftsinvestment für Unternehmen – Franz Radatz (Radatz-Stastnik)

11:00 Impulsreferate von Maria Hofstätter (AMS Forschungsnetzwerk), Jürg Minsch (minsch sustainability studies zurich), Alfred Strigl (ASD), Sylvia Brenzel (ASD), Leon Lenhart (bestpractise), Peter Iwaniewicz (BMLFUW) und Martin Netzer (BMLFUW).

12:30 Buffet

Umweltzeichen-Schule HLTW 13, Bergheidengasse

Von den Besten lernen

14:00 Bildung für Nachhaltige Entwicklung – gut investiert – Alexander Hofmann (WKO=

14:30 World Cafe – Unternehmen und Bildungseinrichtungen – voneinander lernen, miteinander arbeiten.

16:15 Resümee – Andreas Tschulik (BMLFUW)

Moderation: Christa Ruspeckhofer (Umweltberatung NÖ)

Die Enquete ist eine eine Kooperation von Lebensministerium, Forum Umweltbildung, VKI, respACT austria, BA-CA und WKO.
Um Anmeldung bis zum 21. September 2007 wird gebeten: elisabeth.schneider@lebensministerium.at.