Nachrichten

Bayer beherbergt internationale Jugend-Umweltkonferenz

Leverkusen > 150 junge Umweltschützer aus 100 Ländern sind vom 26. bis 30 August in Leverkusen zu Gast. Die Bayer AG ist Gastgeber der internationalen „Tunza Jugend-Umweltkonferenz“ des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), die sich dem Thema „Technologie im Dienst der Umwelt“ widmet. Zum ersten Mal findet der Jugend-Umweltgipfel von UNEP in Mitteleuropa statt – und erstmals ist ein Unternehmen der Gastgeber. Eröffnet wird die Konferenz in einer feierlichen Zeremonie am 27. August unter Beteiligung von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel und NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers.

„Wir freuen uns, die Umweltjugend der Welt bei Bayer begrüßen zu dürfen“, sagt Bayer-Vorstandsvorsitzender Werner Wenning. „Die Konferenz ist ein bedeutendes Ereignis im Rahmen unserer Partnerschaft mit UNEP.“ Kritik kam von der „Koordination gegen Bayer-Gefahren“, die in der Veranstaltung den Versuch sieht, „Bayer ein grünes Image zuzulegen“.

Weitere Informationen im Internet:
www.tunza2007.unep.bayer.com