Nachrichten

Die Lesewelle rollt durch Duisburg – Bildung und etwas mehr als Sponsoring

Duisburg > Ein interessantes Projekt ist es allemal, etwas mehr als Sponsoring und zu einem aktuellen Bildungsthema: In Duisburg lassen 600 Schülerinnen und Schüler von drei Duisburger Gesamtschulen die Lesewelle rollen. Das Prinzip ist einfach: SchülerInnen lesen für den guten Zweck. Für eine gewisse Anzahl gelesener oder vorgelesener Seiten erhalten sie Lesequittungen, die einen Spendenwert von 2,50 EUR haben. Die Duisburger Bevölkerung ist nun aufgerufen zu spenden und damit die Lesequittung zugunsten des Straßenkindercafé pro kids der Diakonie Duisburg einzulösen. Und Unternehmen (Krankikom, die WAZ Mediengruppe, die Sparkasse Duisburg-Stiftung und die KD Bank Dortmund) tragen die Kosten des Projektes und stellen Leseorte zur Verfügung.

Die Lesewelle startete in der vergangenen Woche im Theater. Weitere Veranstaltungsorte der öffentlichen Leseaktionen sind das Delfinarium des Zoos, das Fußballstadion und das Druckhaus der örtlichen Zeitung. Die Schulen nutzen diese neue Möglichkeit, ihre SchülerInnen für Bücher und Texte zu begeistern. Konzipiert wurde die Lesewelle von der Duisburger Agentur fundamente. Im kommenden Jahr soll sie durch weitere Städte rollen.

Weitere Infos im Internet:
www.duisburg.lesewelle.de