Nachrichten

CSR-Evaluationstool: europäisches Netzwerk will Partnerschaften verbessern

Berlin > Ein Netzwerk europäischer CSR-Verbände arbeitet an einem Evaluationstool, das eine intensive Reflektion bestehender Partnerschaften von Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen ermöglichen und so diese Partnerschaften verbessern und einen Beitrag zur Nachhaltigen Entwicklung einer starken Zivilgesellschaft in Europa leisten soll. Das Tool basiert auf Fragemodulen, die europaweit an die speziellen nationalen und organisationsspezifischen Besonderheiten angepasst werden sollen. Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)will dieses Tool auf seiner Homepage allen Interessierten in Deutsch zur Verfügung stellen. Das kündigt das BBE in seinem aktuellen Newsletter an.

Ausgangspunkt sind die Ergebnisse einer Studie unter dem Titel “Not alone. A research of successful partnerships between private companies and citizens’ organizations in Europe“. Nach den Ergebnissen der 2006 veröffentlichten Studie steigt zwar die Zahl der Kooperationen von Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen europaweit an, jedoch bleiben Ziele und Nutzen der Partnerschaften häufig unklar.

Entwickelt wird das Tool im Rahmen des Projektes „lisbon minus 3: Evaluating CSR Partnerships“ unter Leitung des Active Citizenship Network und der FONDACA active Citizenship Network Foundation (beide Italien) und unter Beteiligung von Organisationen aus Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Groß Britannien, Irland, Italien, Polen, Österreich, Portugal, Rumänien, Slowakei, Spanien und Ungarn.

Weitere Infos im Internet:
http://www.b-b-e.de/uploads/media/nl1806_report_CSR_final.pdf

Hinterlassen Sie einen Kommentar