Nachrichten

Neuseeland: Konsequente Nachhaltigkeitsorientierung als Wettbewerbsfaktor

Berlin > Nachhaltigkeit ist auch der Wettbewerb der Nationen. Das wurde bei einem Vortrag der neuseeländischen Premierministerin Helen Clark am Dienstag in Berlin deutlich. Neuseeland hat als erster Staat der Welt die Nachhaltigkeitspolitik zum roten Faden seiner Politik gemacht und strebt eine CO2-neutraler Wirtschaft an. Dabei haben Clark und ihre Regierung die Landwirtschaft als CO2-Produzenten im Blick und investieren in Innovationen dieses in Neuseeland traditionell vorherrschenden Sektors ebenso wie etwa in Aufforstungsprogramme oder den öffentlichen Verkehr.

Neuseeland hat keine andere Wahl, erläuterte Clark den Teilnehmern des 7. Jahrestages des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Die Rahmenbedingungen des wirtschaftlichen Wettbewerbs haben sich fundamental geändert, Nachhaltigkeitsgesichtspunkte und dabei besonders die CO2-Neutralität von Produktionsketten zu einem wichtigen Kriterium geworden. Neuseeland erleide so aufgrund seiner abgeschiedenen Lage und der dadurch langen Transportwege mit entsprechender CO2-Belastung einen Wettbewerbsnachteil. Den könne es durch die konsequente Nachhaltigkeitsorientierung in der Produktion wettmachen. Und so findet die Premierministerin für ihre Programme auch in der eigenen Wirtschaft eine nachhaltige Unterstützung.

Clark hat jedoch nicht nur die Unternehmen im Blick. Nachhaltigkeit dürfe nicht – etwa durch die Verteuerung der Energiekosten – zu Lasten einkommensschwacher Haushalte gehen, betonte sie. Und so unterstützen nicht nur die Unternehmen, sondern auch 85% der Neuseeländer die Nachhaltigkeitspolitik ihrer Regierung.

Die Premierministerin von Neuseeland war der Einladung des Rates für Nachhaltige Entwicklung gefolgt, um ihre neuesten Initiativen zur Nachhaltigkeitspolitik vorzustellen. Sie unterstrich, dass Neuseeland und Deutschland in vielen Bereichen wichtige Anknüpfungspunkte hätten. Ihr Besuch sei eine Gelegenheit, die Interessen beider Länder an einer nachhaltigen Entwicklung und an einer klima-neutralen Wirtschaft zu vertiefen. Auch in dieser Hinsicht sei Deutschland ein wichtiger politischer Partner Neuseelands in Europa.

Foto: Premierministerin Helen Clark (CSR NEWS)

Hinterlassen Sie einen Kommentar