Nachrichten

Expertendiskussion zum Abschluss der zweiten Diskutiere!-Runde

Berlin > „CO2-Neutralität – Aktiver Umweltschutz oder moderner Ablasshandel?“ lautet die aktuelle Frage der Online-Dialogplattform Diskutiere! Am 23. Januar 2008 endet die zweite Dialogrunde mit einer Abschlussveranstaltung in Berlin, zu der o2 Germany und die UPJ-Bundesintitiative alle Interessierten herzlich einladen.

Welche Verantwortung tragen Unternehmen, Staat und Konsumenten beim Thema Klimaschutz? Wie ist der Kauf von Klimaschutz-Zertifikaten eines Unternehmens zum Ausgleich von CO2-Emissionen zu bewerten? Wie groß ist die Bereitschaft der Konsumenten, mehr Geld für umweltfreundliche Produkte auszugeben? Auf Basis der Ergebnisse des Online-Dialogs wird ein Expertenpodium, bestehend aus Vertretern von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, diese Fragen diskutieren. Im Anschluss sind alle Gäste zu einem Austausch mit den Experten eingeladen.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion sind:

  • Thomas Brose, Geschäftsführer Klima-Bündnis
    Moritz Lehmkuhl, Geschäftsführer ClimatePartner
    Joachim Löchte, Vorstandsmitglied econsense und Leiter Umweltpolitik/CR RWE AG
    Dr. Hans-Jürgen Nantke, Leiter der deutschen Emissionshandelsstelle im Umweltbundesamt
    Frank Schwabe, MdB und Berichterstatter zum Klimaschutz SPD-Bundestagsfraktion
    Christoph Steck, Head of Government Relations und Corporate Responsibility O2 Germany
  • Moderiert wird die Veranstaltung von Susanne Bergius, Fachjournalistin und Expertin für nachhaltiges Wirtschaften.

    Diskutiere! ist ein Projekt der UPJ-Bundesinitiative und wurde mit Unterstützung von O2 Germany als Forum zur Erörterung aktueller gesellschafts- und sozialpolitischer Themen initiiert und realisiert. Auf Diskutiere! veröffentlichen Unternehmen, Organisationen und Verwaltungen Fragen, die jeweils mehrere Wochen lang von Experten und Interessierten im Internet diskutiert werden. Die aktuelle Online-Diskussion auf www.diskutiere.de läuft noch bis zum 18. Januar 2008. O2 Germany ist Mitglied im von UPJ initiierten Corporate Citizenship-Netzwerk „Unternehmen: Aktiv im Gemeinwesen“.

    Weitere Informationen im Internet:
    http://www.upj-online.de/index/94594,