Nachrichten

CSR erobert Lebensmittelmessen

Berlin / Bremen > Das Thema Nachhaltigkeit erobert die deutschen Lebensmittelmessen. Vom 7. bis 9. Februar besuchten rund 50.000 Fachleute aus 125 Ländern die FRUIT LOGISTICA 2008 in Berlin. Über weltweiten fairen Handel sowie über Umweltaspekte wie die Reduzierung von Pestiziden und die deutliche Verringerung der Restmüll-Mengen informierte dort Jat Sahota, Head of Corporate Responsibility der britischen Einzelhandelskette Sainsbury’s Supermarkets Ltd. Das britische Unternehmen bietet erfolgreich „great products at fair prices“ an und schreibt Corporate Social Responsibility groß. Mit dem Motto „an apple a day keeps the doctor away“ erinnerte die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ursula Heinen, an die gesundheitliche Bedeutung einer natürlichen Ernährung. Die Staatssekretärin hatte nur zwei Tage später ihren nächsten Einsatz bei der Eröffnung einer weiteren Lebensmittelmesse – der fish international 2008:

Auch bei dieser am Sonntag in Bremen eröffneten Ausstellung zur Fischwirtschaft ist Nachhaltigkeit das zentrale Thema. Rund 400 Aussteller aus 40 Nationen sind dort noch bis Dienstag vertreten und bieten neue Fischereierzeugnisse, technische Innovationen und Best-practise-Beispiele. Die Messe stellt sich der Frage nach Chancen und Möglichkeiten angesichts einer steigenden Nachfrage für hochwertige Produkte aus nachhaltiger und ökologischer Bewirtschaftung bei gleichzeitiger Verknappung natürlicher Ressourcen. Diskutiert wird auch darüber, warum immer mehr Konsumenten und der Lebensmittelhandel zertifizierte Fische fordern. Bei der gestrigen Eröffnung betonte Ursula Heinen: „Eine nachhaltige Nutzung unserer globalen Fischbestände ist unverzichtbar, um auch künftige Generationen mit dem qualitativ hochwertigen und gesunden Lebensmittel Fisch zu versorgen.“ Heinen forderte die Fischer, die Verarbeitungsindustrie, den Handel und die Verbraucher zu einem entsprechenden Handeln auf.

Foto: Impressionen von der fish international 2008 (MGH Bremen)

Hinterlassen Sie einen Kommentar