Nachrichten

Firmen unterstützen UNICEF-Neuanfang

Bonn > Unternehmen wie Siemens, IKEA, Danone Waters und United Internet (WEB.DE, GMX, 1&1) sind wichtige Partner für die UNICEF und unterstützen deren Neuanfang. Wie das Hilfswerk berichtet, wurden bei einem Treffen in Köln mögliche Beiträge der Firmen im Prozess der Neuorganisation von Strukturen und Abläufen besprochen. Am 10. April wollen die Mitglieder des Deutschen Komitees für UNICEF einen neuen Vorstand wählen und den Vorsitz des Vorstandes bestimmen. Zugleich will die UNICEF unter www.unicef.de/transparenz laufend über neue Entwicklungen berichten.