Nachrichten

Fairness-Barometer zeigt Skepsis gegenüber Arbeitgebern und Unternehmen

Frankfurt/M. > Schlechte Noten für Arbeitgeber und Unternehmen weist das Fairness-Barometers 2008 der Fairness-Stiftung aus: Die Hälfte der Bürger hält sie für unfair. Weniger als 40 % der Bevölkerung sprechen Arbeitgebern und Unternehmen Fairness zu. Dagegen werden Medien und Presse mit 59 % als fair beurteilt. Zu den wichtigsten Aspekten von Fairness rechnen die Befragten Rücksichtnahme, Respekt und Gerechtigkeit. Auf der Basis einer bei Infratest dimap in Auftrag gegebenen repräsentativen Erhebung hat die Fairness-Stiftung eine Studie erstellt und diese im Fairness-Barometer zusammen gefasst.

Weitere Informationen im Internet:
www.fairness-barometer.de