Nachrichten

label-online gibt Orientierung in der Siegel-Flut – und listet einen grünen Frosch

Berlin > Ein grüner Frosch hat Einzug in die Datenbank „Label-online.de“ gehalten. Das Siegeltier der unabhängigen Umweltschutzorganisation Rainforest Alliance blickt den Verbrauchern in immer mehr Unternehmen entgegen – so neuerdings von den Leuchtschildern der McDonald’s Restaurants. Nun hat die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. (Bundesverband) das Siegel entlang eines strengen Prüfkatalogs analysiert und bewertet und stuft die auf nachhaltige landwirtschaftliche Erzeugung ausgerichteten Leistungen der Nichtregierungsorganisation als „empfehlenswert“ ein. Ab sofort ist das Siegel von RAINFOREST ALLIANCE CERTIFIED TM in der Datenbank www.label-online.de geführt.

Georg Abel ist Bundesgeschäftsführer der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. der Datenbank, die hohe Seitenaufrufzahlen verzeichnet und sehr gut verlinkt ist. Gestartet wurde das Projekt in den Jahren 2002 und 2003 mit Unterstützung des Bundesministeriums für Umwelt; heute führt die VERBRAUCHER INITIATIVE das Verzeichnis aus eigenen Mitteln weiter. Etwa 350 Label aus verschiedenen Konsumbereichen – von Baustoffen bis Verpackungen – sind in der Label-Datenbank erfasst. Mit dem Internet-Angebot www.label-online.de will die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. über in Deutschland gebräuchliche Label informieren und Licht in den Dschungel der Produktkennzeichnung bringen. Der Schwerpunkt liegt bei Labeln mit Bezug zum nachhaltigen, d.h. umweltgerechten, sozial verträglichen und gesundheitlich unbedenklichen Konsum.

Über 1.000 Label werden dem deutschen Verbraucher derzeit angeboten, mindestens drei sollte er erkennen, meint Georg Abel: den „Blauen Engel“, das „FAIR TRADE Siegel“ und das „Bio-Siegel“. Branchen- und produktbezogen sind aber auch viele weitere Siegel interessant. Eine entscheidende Frage ist für Abel, wer die Qualitätsbedingungen der gesiegelten Produkte prüft. Ein unabhängiges und möglichst breit besetztes Gremium hält der Verbraucherschützer für unerlässlich. Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. erhält zahlreiche Vorschläge für die Registrierung neuer Siegel. Aber die zeitlichen und finanziellen Ressourcen der aus privaten Spenden finanzierten Organisation sind begrenzt, öffentliche Mittel gibt es für das Projekt nicht mehr und Förderungen durch Unternehmen können Verbraucherschutzvereine keinesfalls annehmen. Hinzu kommt, dass neben der Aufnahme neuer Siegel auch die Qualität der bereits Verzeichneten regelmäßig überprüft werden muss. So beschränkt man sich auf die Prüfung der Siegel, die einen besonders hohen Öffentlichkeitswert besitzen. Auch aus dieser Perspektive ist die Aufnahme des grünen Frosches in die Siegel-Datenbank eine Auszeichnung für die Rainforest Alliance.