Nachrichten

Ford integriert jugendliche Migranten vorbildlich

Köln > Die Ford-Werke GmbH leisten Vorbildliches in der Ausbildung Jugendlicher – insbesondere unter Diversity-Gesichtspunkten. Gestern zeichnete die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, das Unternehmen für sein vorbildliches Konzept aus. Bei dem Wettbewerb „Kulturelle Vielfalt in der Ausbildung“ erreichte Ford mit seinen Maßnahmen zur Integration Jugendlicher mit Migrationshintergrund in der Kategorie der großen Unternehmen (mehr als 500 Beschäftigte) den ersten Platz.

Weitere Informationen im Internet:
http://www.vielfalt-als-chance.de