Nachrichten

IBM Studie: CSR steigert Wettbewerbsfähigkeit

Stuttgart > Eine Unternehmensstrategie, bei der die gesellschaftliche Verantwortung im Zentrum steht, macht Unternehmen wettbewerbsfähiger am Markt, attraktiver für hoch qualifizierte Mitarbeiter und erleichtert den Eintritt in neue Geschäfts- und Kundensegmente. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle weltweite IBM Studie mit dem Titel „Attaining sustainable growth through corporate social responsibility“.

In der Studie räumen 76 % der befragten Unternehmen ein, dass sie nicht genau wissen, was ihre Kunden zum Thema CSR von ihnen erwarten. 68 % der Befragten setzen ihre CSR Aktivitäten zur Generierung neuer Absatzkanäle und Umsatzmöglichkeiten ein. Um 75 % zugenommen hat innerhalb der letzten drei Jahre die Informationsbereitstellung rund um das Thema CSR. Auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse stellt IBM fest: Investitionen in CSR-Aktivitäten wirken sich direkt auf den Unternehmenserfolg aus. Und die Entwicklung von transparenten Informationsstrategien rund um CSR öffnet zukünftige neue Märkte und Kundensegmente. Im CSR-Engagement nimmt die Einbindung der Stakeholder zu. Insbesondere Mitarbeiter und Kunden müssen stärker integriert werden.

Die Studie (englisch) steht zum Download im Internet bereit.