Nachrichten

Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex mit neuem Vorsitzenden

Berlin > Nach 7 Jahren als Vorsitzender der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex legt Dr. Gerhard Cromme sein Amt zum 30. Juni nieder und scheidet aus der Kommission aus. Den Vorsitz wird Prof. Dr. Klaus-Peter Müller, Aufsichtsratsvorsitzender der Commerzbank AG und Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken, übernehmen. Die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex wurde im September 2001 berufen und legte im Februar 2002 den Deutschen Corporate Governance Kodex vor. Der Kodex gilt als erfolgreiches Modell der Selbstregulierung der Wirtschaft. Die Kommission und ihre Mitglieder werden zwar von der Justizministerin eingesetzt, sie ist in ihren inhaltlichen Entscheidungen aber völlig unabhängig.