Nachrichten

Wasserschutz auf der Expo 2008 und bei Coca Cola

Berlin > Die am 14. Juni im spanischen Saragossa (Zaragoza) beginnende Expo 2008 steht erstmals unter einem Thema: “Wasser und nachhaltige Entwicklung”. Zu den Unternehmen, die sich weltweit für dieses Thema engagieren, gehört Coca-Cola. Noch bis zum 30. Juni veranstaltet Coca-Cola Deutschland gemeinsam mit dem WWF den Schülerwettbewerb “Mach ‘ne Welle”. Schülerteams der 7. bis 10. Klasse können sich auf der Website www.machnewelle.de mit ihrer Idee für einen Videoclip zum Thema “Lebensquelle Wasser” beteiligen. Zudem führt das deutsche Unternehmen als Teil des weltweiten Wasserschutz-Engagements von Coca-Cola das unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel stehende Bildungsprojekt “Wasserschutz macht Schule” durch.
Die Partnerschaft von The Coca-Cola Company mit dem WWF besteht seit dem vergangenen Jahr. 20 Millionen Dollar investiert das Unternehmen im Rahmen dieser Kooperation in den Erhalt von sieben der wichtigsten Frischwasser-Reservoire der Welt. Zudem stellt sich das Unternehmen der Herausforderung, in den eigenen Abfüllbetrieben den Wasserverbrauch zu senken. Die 28 deutschen Produktionsstandorte haben ihren Wasserbedarf in den vergangenen fünf Jahren um insgesamt sechs Prozent gesenkt.

Weitere Informationen im Internet:
www.coca-cola-gmbh.de