Nachrichten

Grünenpolitiker fordert weltweites Bioenergie-Zertifikat

Berlin > Die Vernichtung des Regenwaldes zugunsten der Herstellung von Palmöl bezeichnet der Bundestagsabgeordnete Josef Philip Winkler als einen Skandal. Der Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen kritisiert das Fehlen einer umfassenden Nachhaltigkeitsverordnung und fordert, beim weltweiten Ausbau der Bioenergien den Grundsatz FOOD FIRST strikt zu beachten. Zudem müsse die Vernichtung natürlicher Ökosysteme unterbunden und die Bereitstellung von Bioenergien weltweit durch eine zuverlässige Zertifizierung nach sozialen und ökologischen Kriterien entwickelt und umgesetzt werden – unter Beteiligung von Umwelt- und Menschenrechtsgruppen in den Erzeugerländern. Winkler äußerte sich dazu in der vergangenen Woche in einem Online-Diskussionsforum von www.abgeordnetenwatch.de.