Nachrichten

Umweltschutz: keine Einschränkungen bei Auto und Wohnraum

Nürnberg > Eine aktuelle Umfrage des Immobilienportals Immowelt.de zeigt: die Mehrheit der Deutschen ist nicht zu tiefen Einschnitten in den persönlichen Lebensstil bereit, um die Umwelt zu schonen. An der Verbraucher-Befragung nahmen über 1.400 Personen teil. 89 Prozent wollen auf keinen Fall den eigenen Pkw aus Umweltschutzgründen abschaffen. 62 Prozent würden der Umwelt zuliebe nicht auf großen Wohnraum verzichten. Aktiver Umweltschutz bedeutet für die Mehrheit Sparmaßnahmen beim Strom-, Wasser- und Heiz-Verbrauch, wie z.B. dem Verzicht auf den Stand-by-Betrieb von Elektrogeräten (81 Prozent), regelmäßiges Baden (68 Prozent) und ausgedehnte heiße Duschbäder (58 Prozent).