Nachrichten

CSR im chinesischen Mittelstand

Peking > Kurz vor der Eröffnung der Olympischen Spiele veranstalteten China WTO Tribune, China Association of Small and Medium Enterprises sowie das Sino-German CSR Project eine Tagung zum Thema „Förderung von CSR bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in China“. Knapp 100 Multiplikatoren aus KMU-Verbänden, Verwaltungen der Provinzen und einzelnen KMU nahmen teil. Dabei wurde verdeutlicht: CSR gewinnt zwar für China an Bedeutung, aber das CSR-Konzept ist bei chinesischen KMU noch weitgehend unbekannt. Neben anderen Referenten gaben Tom Dodd von der Generaldirektion Unternehmen und Industrie der EU-Kommission sowie Peter Kromminga, Geschäftsführer der UPJ-Bundesinitiative und Mitglied der Sachverständigengruppe der EU-Kommission zu CSR bei KMU, einen Einblick in deutsche und europäische Maßnahmen zur Förderung der Corporate Social Responsibility.