Nachrichten

Bayer Schering Pharma unterstützt USAID bei Familienplanungsprogrammen

Berlin > Die Bayer Schering Pharma AG stellt für die US-amerikanische Entwicklungsbehörde USAID (U.S. Agency for International Development) jährlich bis zu 110 Millionen Zyklen oraler Verhütungsmittel für Familienplanungsprogramme in Entwicklungsländern bereit. Damit soll jährlich mehr als acht Millionen Frauen Zugang zu moderner und zuverlässiger hormonaler Empfängnisverhütung ermöglicht werden. Bewusste Familienplanung ist ein wichtiger Faktor bei der Förderung sozialen und ökonomischen Fortschritts. Die Bayer Schering Pharma engagiert sich in mehr als 130 Ländern dafür, Menschen eine breite Auswahl von Methoden der Familienplanung zugänglich zu machen. Seit 1961 hat das Unternehmen 2,5 Milliarden Zyklen oraler Kontrazeptiva an Familienplanungseinrichtungen und -programme in Entwicklungsländern abgegeben und Organisationen zur reproduktiven Gesundheit beraten.

Weitere Informationen im Internet:
www.bayerscheringpharma.de