Nachrichten Partnermeldungen

Arcandor präsentiert Studie „Kriterienkatalog für Werbung und Nachhaltigkeit“ und lädt zur Diskussion ein

Essen > Die Arcandor AG (Essen) hat eine Studie zu Nachhaltigkeit und Werbung erstellen lassen, die unter wissenschaftlicher Begleitung von Michael Aßländer (u.a. Professor für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Universität Kassel) und unter Leitung von Dr. Alexandra Hildebrandt (Arcandor AG) durchgeführt wurde. Im Fokus stehen die Branchen Tourismus und Handel ab dem Jahr 2006. Die Studie wurde im aktuellen E-Journal Glocalist Review (Nr.205) veröffentlicht und kann ab sofort kostenfrei angefordert werden (office@glocalist.com).

Kriterienkatalog und Dialog

Ziel der Studie ist es, Kriterien für Nachhaltigkeit und Werbung hin zu einer nachhaltigen Werbung für die Arcandor AG zu entwickeln. Innovativ dabei ist, dass die Arcandor AG ihre Kriterien für ihre neue, nachhaltige Werbung gemeinsam mit Leser/innen der Glocalist Community entwickeln möchtel. Das Feedback wie Anregungen, Kritik und Anmerkungen werden in der letzten Jahresausgabe des E-Journals Glocalist Review gesammelt publiziert. Darüber hinaus werden die Kriterien in einem Round Table-Gespräch diskutiert, der in der Novemberausgabe des Printmonatsmagazin Glocalist Magazine mit dem Schwerpunkt „Nachhaltigkeit und Werbung“ publiziert wird.

Die Aktualität und Relevanz der Studie gründet in der Tatsache, dass sich die Anzahl der Nachhaltigkeitsanzeigen in den letzten Jahren signifikant erhöht hat. Ein wachsendes Bewusstsein für die drohenden Konsequenzen des Klimawandels sowie der einsetzende Bio-Boom können hier beispielhaft genannt werden.

Die vorgestellten Kriterien fußen u.a. auf den Kriterienkatalogen der UNEP, von CSR Europe oder Cap Code.

Hinterlassen Sie einen Kommentar