Nachrichten

Mehr Mittelstand in der Entwicklungszusammenarbeit

Berlin > Der deutsche Mittelstand muss in der Entwicklungszusammenarbeit eine viel stärkere Rolle spielen – und kann das auch. Davon ist der entwicklungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Dr. Christian Ruck MdB überzeugt. Mit seinem Fraktionskollegen Jürgen Klimke MdB verbindet Ruck die Überzeugung: „Unsere Partnerländer brauchen vor allem verantwortliche Unternehmer aus dem deutschen Mittelstand, die als Entwicklungskatalysatoren, unter Berücksichtigung sozialer und ökologischer Aspekte, Wertschöpfung und Arbeitsplätze in den Entwicklungsländern schaffen. Damit würden wir auch die Wirtschaft in Deutschland stärken.“ Die Union will die Förderinstrumente der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zur Unterstützung des Mittelstandes weiter ausbaut. Das erklärten die Abgeordneten im Zusammenhang mit der gestrigen öffentlichen Anhörung des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zum Thema „Entwicklungszusammenarbeit (EZ) und Außenwirtschaftsförderung“.