Nachrichten Partnermeldungen

Tagung: Mehr Transparenz auf den Finanzmärkten – wodurch. Ein Beitrag zu CSR

Herzliche Einladung zur Tagung der Evangelischen Akademie Arnoldshain in Kooperation mit der Hans-Böckler-Stiftung, die vom 28.-29.11.2008 im Martin-Niemöller-Haus, Arnoldshain (ca. 35km nördlich von Frankfurt am Main) stattfinden wird. Renommierte Referierende wie Prof. Dr. Reinhard H. Schmidt, Universität Frankfurt, Prof. Dr. Christina Bannier, Frankfurt School of Finance, der Präsident des African Business Ethics Networks Prof. Dr. Piet Naudé, Dietmar Hexel, Vorstand bei der DGB, Prof. Dr. Rüdiger von Rosen vom Deutschen Aktieninstitut sowie Sven Giegold von attac werden dabei sein.

Die Finanzmarktkrise hält an. Mehr Transparenz auf den Finanzmärkten wird als eine Strategie zur Problembewältigung diskutiert diskutiert. Grundlegende Fragen sind dabei: Welche Art von Regelungen benötigt ein gut funktionierender Finanzmarkt und wo könnte Selbstkontrolle genügen?

Bei der Tagung wird das Thema „Transparenz auf den Finanzmärkten“ mit der Frage verknüpft, wie hierdurch die soziale und ökologische Verantwortung von Unternehmen gefördert werden kann. Wie kann dies geschehen, insbesondere, wenn Finanzmärkte an Kurzfristigkeit orientiert sind, gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen jedoch längerfristiger Planungshorizonte bedarf? Welche gesetzlichen und freiwilligen Regelungen auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene können zu einer entsprechenden Gestaltung des Finanzmarktes führen?

Die Veranstaltung findet in deutscher und englischer Sprache statt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.evangelische-akademie.de/tagungen.html