Nachrichten

csr-weltweit.de ist online – Deutsche Unternehmen global engagiert

Berlin > Das Internetportal www.csr-weltweit.de ist seit gestern online. Gestern Nachmittag schalteten Staatsminister Gernot Erler und Liz Mohn, die Stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann-Stiftung, das Portal in Anwesenheit von 150 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verbänden frei. Die Plattform „CSR-Weltweit: Deutsche Unternehmen global engagiert“ entstand auf Initiative des Auswärtigen Amtes und wird von der Bertelsmann-Stiftung umgesetzt. www.csr-weltweit.de gibt einen Überblick zum gesellschftlichen Engagement deutscher Unternehmen im Ausland.

Dass Deutschland als „Exportweltmeister“ hier eine besondere Verantwortung trägt, betonte Staatsminister Erler bei der Eröffnungsveranstaltung. Unternehmen und Außenpolitik bilden dabei in seinen Augen eine Verantwortungsgemeinschaft. „Regierung und Unternehmen wollen und können die Globalisierung nicht anhalten. Aber wir müssen uns damit auseinandersetzen, wie wir die Globalisierung menschlich gestalten wollen“, sagte Erler und betonte: „Die im Ausland tätigen Unternehmen können sich sicher sein: das Auswärtige Amt und seine Auslandsvertretungen werden ihr Engagement in diesem Bereich mit Nachdruck unterstützen.“

Kern der Internetplattform sind 24 Länderprofile und 47 Fallbeispiele. Bis Ende nächsten Jahres sollen es 44 Länderprofile und 150 Fallbeispiele sein, so die Projektverantwortliche Anna Peters von der Bertelsmann-Stiftung. Daran arbeitet die Stiftung gemeinsam mit den Auslandsvertretungen und der GTZ. In englischer Sprache wird die Website ab dem kommenden Frühjahr online sein. Und auch den Anregungen der Unternehmen wollen die Initiatoren möglichst gerecht werden: Diese wünschen sich ein „virtuelles schwarzes Brett“, über das Erfahrungen mit dem Auslandsengagement ausgetauscht und Partner gefunden werden können.

Foto: Gernot Erler, Staatsminister im Auswärtigen Amt, Liz Mohn, stv. Vorsitzende der Bertelsmann Stiftung, und Dr. Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammer-tags, (v.l.) schalteten „CSRWeltWeit“ in Berlin frei (Bertelsmann-Stiftung)

Hinterlassen Sie einen Kommentar