Nachrichten

Merkel und Sarkozy: Mehr Moral für globalen Kapitalismus

Paris > Die Schaffung einer „UN-Charta für nachhaltiges Wirtschaften“ sowie eines „UN-Wirtschaftsrats“ regte Bundeskanzlerin Angela Merkel gestern auf einer Finanzkonferenz in Paris an. Als Vorbilder dazu könnten die UN-Charta für Menschenrechte und der UN-Sicherheitsrat dienen. Nationalstaaten müssten dazu eine Beschränkung ihrer Souveränität hinnehmen. Bestehende Institutionen wie der Internationale Währungsfonds (IWF) seien mit der Kontrolle der globalen Finanz- und Wirtschaftsmärkte überfordert. Auf dem zweitägigen Kolloquium warnte Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy vor einem Verfall in den „Antikapitalismus“. Die Krise des Finanzkapitalismus sei nicht die Krise des Kapitalismus, sagte Sarkozy. Jedoch müsse der Kapitalismus Moral lernen.