Nachrichten

Verantwortung braucht Argumente -DNWE-Expertenforum startet am 29. Januar

Zittau > Immer häufiger wird die ethische Verantwortung von Unternehmen in der Öffentlichkeit thematisiert: die Einhaltung der Menschenrechte, Umwelt- und Klimaschutz, das Verhalten gegenüber Mitarbeitern und dem gesellschaftlichen Umfeld und die Verantwortungsübernahme in der Zulieferkette gehören zu den Themen, bei deren Diskussion zentrale Fragen oft unklar bleiben: Was ist die Verantwortung von Unternehmen und was gehört in den Verantwortungsbereich der Staaten oder seiner Bürger? Wie begründen wir die ethischen Forderungen an Unternehmen? Was ist „gerecht“?

Das Deutsche Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE) bündelt seit 1993 die fachliche Diskussion zu wirtschafts- und unternehmensethischen Fragen im deutschsprachigen Raum. Mit dem Expertenforum bezieht das DNWE in aktuellen Diskussionen Stellung – kontinuierlich und aktuell, aber nicht skandalgebunden. Damit will das DNWE das Verständnis komplexer Fragestellungen erleichtern und ethische Aspekte herausarbeiten.

Im DNWE-Expertenforum kommen Fachleute aus einzelnen Themengebieten zu Wort. Das sind

  • zum Thema „Corporate Governance“ Prof. Dr. habil. Josef Wieland vom Konstanz Institut für Wertemanagement (KIeM) der HTWG Konstanz;
  • zum Thema „Menschenrechte“ Prof. Dr. rer. pol., Dr. h.c. theol. Klaus M. Leisinger, Präsident und Exekutiv-Direktor der Novartis Foundation for Sustainable Development;
  • zum Thema „Anti-Korruption“ Caspar von Hauenschild, Vorstand bei Transparency International und Vorstand des TTN Instituts an der LMU München.
  • Die Expertenstatements werden im DNWE-Expertenforum diskutiert. Journalisten stehen die Experten für redaktionelle Rückfragen zur Verfügung – zu allen aktuellen wirtschaftsethischen Themen.

    Das DNWE-Expertenforum startet am 29. Januar im Zusammenhang mit der Veranstaltung „Hinweisgebersysteme: Optionen und Voraussetzungen“, die PricewaterhouseCoopers und das DNWE gemeinsam ab 18.00 Uhr in Frankfurt anbieten. Dann werden die ersten Statements der drei Experten online geschaltet. Bereits heute ist die Registrierung für einen Newsletter möglich, der über neue Beiträge im DNWE-Expertenforum informiert. Kommunikativ unterstützt wird das DNWE-Expertenforum durch CSR NEWS.

    Das DNWE-Expertenforum im Internet:
    http://www.dnwe.de/expertenforum.php

    Die Veranstaltung „Hinweisgebersysteme: Optionen und Voraussetzungen“ im Internet:
    http://www.dnwe.de/ankuendigungen.php#t20090129