Nachrichten

Stay Wild statt Burn Out – VELK fordert Leben mit Gleichgewicht

Hannover > Wer schnell bereit ist, freiwillig Mehrarbeit auf sich zu nehmen und dabei das Gefühl hat, unentbehrlich zu sein, wer eigene Gefühle leugnet und ohne Grund permanent müde ist, wer Misserfolge wegschiebt und das permanente Gefühl hat, dass ihm Energie und Lust fehlen, dem droht ein Burn Out. Eine Publikation zu diesem Thema hat der Seelsorgeausschuss der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) herausgegeben. Das seit der vergangenen Woche verfügbare Buch trägt den Titel „STAY WILD STATT BURN OUT – Leben im Gleichgewicht“ und verortet Ursachen für den Burn Out in der Arbeitswelt:

Wachsende Arbeitsanforderungen bei sinkenden Löhnen und Gehältern, der Kampf um Arbeitsplätze und Aufstiegschancen, ein Zwang zur ständigen Weiterqualifizierung und die durch Überstunden begünstigte „Verbetrieblichung der Lebensführung“ lassen die Arbeit zum zentralen Lebensort und Lebensinhalt werden. In einer theologisch-historischen Analyse stellt die Schrift dem die evangelische Würdigung der Arbeit und gleichzeitig die leistungsunabhängige Würde des Menschen gegenüber. Rituale des Glaubens können dem Leben eine hilfreiche Struktur geben, empfiehlt das Buch.

Verfasst ist der Text „im Wissen um das biblische, realistische Menschenbild, das Grenzen des menschlichen Lebens nicht ausblendet, sondern sensibel wahrnimmt; verfasst im Bewusstsein, dass die christlich-jüdische Tradition einen jahrtausende alten Schatz darstellt, der in unserer Gegenwart wirksame Impulse für eine verantwortungsbewusste und lustvolle Gestaltung der verschiedensten beruflichen und ehrenamtlichen Tätigkeiten, aber auch der Freizeit geben kann“, schreibt VELK-Landesbischof Dr. Johannes Friedrich in seinem Vorwort.

Burn-Out-Prävention lässt sich als ein Thema der Work-Life-Balance und in diesem Zusammenhang auch der Arbeitgeberverantwortung und der Corporate Social Responsibility identifizieren. „STAY WILD STATT BURN OUT“ gibt eine lebensnahe Beschreibung der Gefahrenmomente und der ersten Symptome und lädt zu einer spirituellen Prävention und allgemein zur Lebensbalance ein. Der lesenswerte Text steht im Internet zum Download bereit: http://www.velkd.de/downloads/burnout.pdf

Hinterlassen Sie einen Kommentar