Nachrichten

Fahrplan für gerechte Entlohnung von Frauen und Männern

Berlin > Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion wird einen Fahrplan zur nachprüfbaren gerechteren Entlohnung von Frauen und Männern erstellen. Das erklärte der familien- und frauenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Johannes Singhammer anlässlich der von der EU vorgelegten Zahlen zu Lohnunterschieden. Dieser Fahrplan solle beinhalten: Perspektive für den beruflichen Wiedereinstieg von Frauen, ein erweitertes Berufswahlverfahren für Mädchen und junge Frauen, die Aufwertung von Tätigkeiten im sozialen Sektor in meist frauendominierten Bereichen, mehr Teilzeit in Kombination mit mehr Führungsverantwortung sowie eine bessere Weiterbildung für Mütter und Väter nach familienbedingter Erwerbsunterbrechung. Zur Chancengleichheit im Berufsalltag gehört vor allem, dass Frauen Familienarbeit und Erwerbsleben besser miteinander verbinden können. Eine wichtige Vorraussetzung sei bereits mit der Einführung des Elterngeldes und dem Ausbau von Kinderbetreuungsangeboten gegeben, betonte Singhammer.