Nachrichten

Europäisches Einzelhandelsforum zur Förderung eines nachhaltigeren Verbrauchs

Brüssel > Heute findet in Brüssel das erste Einzelhandelsforum der Europäischen Kommission und des europäischen Einzelhandels statt. Das Forum soll mehr Klarheit darüber schaffen helfen, mit welchen praktischen Maßnahmen ein nachhaltiger Verbrauch und eine nachhaltige Produktion gefördert werden können. In Partnerschaften mit Lieferanten sowie im täglichen Kontakt mit europäischen Verbrauchern sollen die Einzelhändler den nachhaltigeren Verbrauch fördern. Dabei bietet die Zusammenarbeit im Rahmen eines sektorübergreifenden Forums ein breiteres Spektrum als eine sektorspezifische Initiative. Die Mitgliedschaft im Forum ist freiwillig und steht allen Einzelhändlern offen, die sich dem Umweltaktionsplan der Einzelhändler (REAP) mit seinen zahlreichen unternehmensspezifischen Umweltverpflichtungen anschließen. Bislang haben 24 Einzelhandelsketten dies getan. Das Forum trifft einmal im Quartal zusammen, seine nächste Sitzung ist für den 1. April vorgesehen. Den Vorsitz des Forums teilt die Generaldirektion Umwelt mit den beiden Organisationen, die den Einzelhandel auf EU-Ebene repräsentieren: EuroCommerce und der Europäische Runde Tisch des Einzelhandels (ERRT).

Weitere Informationen und Dokumente zum Forum im Internet:
http://ec.europa.eu/environment/eussd/escp_en.htm