Nachrichten

LeasePlan überzeugt Kunden und Mitarbeiter mit Total Quality – auch in wirtschaftlich harten Zeiten

Neuss > 85.000 Fahrzeuge hat der Fuhrpark von LeasePlan Deutschland. Oder besser: Haben die von LeasePlan betreuten Kundenfuhrparks. Denn die deutsche Tochtergesellschaft der LeasePlan Corporation N. V. ist eine Fuhrparkmanagementgesellschaft mit 320 Mitarbeitern. „Das letzte Quartal [2008, Anm. d. Red.] ist auch für LeasePlan geprägt von der globalen Finanzkrise sowie der Flaute auf dem Gebrauchtwagenmarkt, die die für unsere Branche so wichtigen Restwerte deutlich sinken lässt. Trotzdem starten wir … hoffnungsvoll in das Jahr 2009“, heißt es auf der Website des Unternehmens. LeasePlan ist ein „Great Place to Work“, und das bewährt sich besonders in diesem turbulenten Jahr:

Im Januar fand eine mit dem Betriebsrat abgestimmte Mitarbeiterversammlung statt. Dazu konnten die Mitarbeiter Fragen vorbereiten, die von der Geschäftsleitung offen beantwortet wurden. LeasePlan ist derzeit vorsichtig mit Neueinstellung. Und natürlich kann auch dieses Unternehmen nicht in die Zukunft blicken. Aber der transparente Umgang mit den Mitarbeitern fördert das Vertrauen ebenso wie die Leistungsfähigkeit des Unternehmens, das sich bereits in den 90ger Jahren dem Total Quality Management verschrieben hat.

Ingrid Brakels ist für die Geschäftsleitung Personal und Organisation verantwortlich und davon überzeugt, dass Kundenorientierung, Mitarbeiterorientierung und Wirtschaftlichkeit eine Einheit bilden. Dabei geht LeasePlan Deutschland sehr systematisch und zielgerichtet vor: Das Unternehmen hat sich als Branchenerster nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifizieren lassen. Und das nicht als abgehobener Prozess, sondern Qualitätsorientierung wird im ganzen Unternehmen gelebt. Zur Bewertung der Kundenzufriedenheit führt TNS Infratest jährlich eine Kundenbefragung durch. Alle zwei Jahre werden auch die Mitarbeiter befragt. Die Befragung erfolgt anonym, ausgewertet werden die Ergebnisse nach Organisationseinheiten. Jede der 30 Orga-Einheiten erhält einen Moderator aus einem anderen Unternehmensbereich, mit dem in einer halbtägigen Veranstaltung die Ergebnisse der Befragung und Konsequenzen daraus diskutiert werden.

Das Thema „Fortbildung“ besitzt für die Fuhrparkmanagementexperten eine besondere Bedeutung. Bei LeasePlan Deutschland entwickeln die verschiedenen Abteilungen eigene Schulungsmodule, in denen sie ihre Arbeit den Mitarbeitern anderer Abteilungen vorstellen. Jeder Mitarbeiter besucht im Schnitt drei bis vier dieser Seminarveranstaltungen pro Jahr. Allen Mitarbeitern bietet das Unternehmen Englischkurse an. Und in den jährlichen Mitarbeitergesprächen werden Fortbildungsprogramme für einzelne Mitarbeiter in Entwicklungsplänen festgehalten. Begleitet werden diese Fortbildungen – ganz im Sinn des Qualitätsmanagements – durch Lernergebniskontrollen.

„Wir streben nach Qualität und Verbesserung im Unternehmensalltag“, betont Ingrid Brakels. Und so ist die Auszeichnung bei „Great Place to Work“ ein deutliches Zeichen dafür, dass die Mitarbeiterorientierung bei LeasePlan Deutschland im Unternehmensalltag gelebt wird.

Das Unternehmen im Internet:
www.leaseplan.de