Nachrichten

Nachhaltigkeit auch eine Frage der Haftung – 2. ARENA für NACHHALTIGKEIT

Zeulenroda > 33 Experten aus Wissenschaft und Mittelstand diskutierten bei der 2. ARENA für NACHHALTIGKEIT vom 19. bis 21. März mit 160 Konferenzteilnehmern, wie das Ziel einer ökologisch-sozialen Marktwirtschaft zu erreichen ist. Eine radikale Ressourcenproduktivität, ein ganzheitliches Innovationsmanagement, intelligente Netzwerke und die Nachhaltigkeitskultur bildeten Hauptthemen der Veranstaltung. Für deren Initiator Stephan Bode, Geschäftsführer des Bio-Seehotels Zeulenroda, „eröffnet der aktuelle Verlust von Vertrauen in Wirtschaft, Politik und soziale Systeme, Raum für neue Gestaltungsansätze.“ Nachhaltigkeit nehme heute Platz 3 in der Rangliste der Verbraucher- Bedürfnisse ein, berichtete Prof. Dr. Marc Drüner, Professor für Marketing und Innovationsmanagement an der Steinbeis- Hochschule Berlin. In einer Reihe von Beiträgen wurde deutlich, dass Unternehmer einen wichtigen Beitrag zur Lösung der aktuellen Probleme leisten können. Prof. Hans B. Bauerfeind, Vorstandsvorsitzender des Familienunternehmens Bauerfeind AG mit Sitz in Thüringen, wies in seinem Vortrag darauf hin, dass Unternehmer im Gegensatz zu Managern für ihr Tun und Lassen haften. So sei für ihn Nachhaltigkeit auch eine Frage der Haftung.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung im Internet:
www.nachhaltigkeitsarena.de