Nachrichten

Bayer-Stiftung vergibt ersten „Bayer Climate Award“

Leverkusen > Träger des ersten „Bayer Climate Award“ ist der Energieeffizienz-Experten Professor em. Dr.-Ing. Eberhard Jochem vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe. Die Bayer Science & Education Foundation zeichnet mit dem „Bayer Climate Award“ von nun an alle zwei Jahre international herausragende Leistungen in der Grundlagenforschung der Klimawissenschaften aus. Weitere Wissenschaftspreis der Bayer Science & Education Foundation sind der Otto-Bayer-Preis im Bereich Chemie und Biochemie und der Familien-Hansen-Preis im Bereich Biologie und Medizin.

Ein unabhängiges Experten-Gremium hat den 67-jährigen Jochem unter elf von den Präsidenten der europäischen Forschungsgemeinschaften nominiert Kandidaten für den „Bayer Climate Award“ ausgewählt. Professor Jochem hat nachgewiesen, dass in Deutschland allein durch eine verbesserte Energieeffizienz fast 15 Prozent der CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 auf wirtschaftlich rentable Weise eingespart werden könnten. Das Preisgeld von 50.000 Euro spendete Jochem einer von ihm neu gegründeten Stiftung für Klimaforschung.

Weitere Informationen zur Bayer Science & Education Foundation im Internet: www.bayer-stiftungen.de