Nachrichten

KiK eröffnet Filiale nach Green-Building-Standard

Bönen > KiK ist europaweit als erster Textil-Discounter Partner im Green-Building-Programm der Europäischen Kommission. Mit der Green-Building-Auszeichnung fördert die Europäische Kommission Umweltschutzinitiativen zur Reduktion des Energieverbrauchs in öffentlichen und privaten Dienstleistungsgebäuden. Die KiK-Filiale in Gnoien (Mecklenburg-Vorpommern) erfüllt die strengen Umwelt- und Energie-Auflagen. Mit verschiedenen Maßnahmen wird das Gebäude den anspruchsvollen Standard gerecht: Es wird im Sommer durch ein spezielles, ausschließlich auf natürliche Ressourcen zurückgreifendes Frischluft-Klima-System gekühlt. Im Winter wird warme Luft mittels eines Wärmetauschers im Gebäude „recycelt“, sodass kaum nachgeheizt werden muss. Geheizt wird mit einer energieeffizienten Wärmepumpe. Zusätzlich wurde die Gebäudehülle optimiert und so der Wärmeverlust reduziert. “ Wir planen, weitere Filialen mit dem Green Building Standard zu eröffnen. Dadurch erschließen wir Kostenvorteile und leisten einen Beitrag zur Energieversorgungssicherheit und zum Klimaschutz“, sagte dazu Petra Katzenberger, zuständige Managerin für das Thema Umwelt- und Sozialverantwortung bei KiK.