Nachrichten

Ruggie: Krankenhausbau ist keine Aufgabe der Unternehmen

Brüssel > „Das Geschäft der Unternehmen ist letztendlich das Geschäft, ihre Aufgabe ist es nicht, Krankenhäuser zu bauen, wenn es nicht gerade ihr Geschäft ist.“ Das sagte der UN-Experte für Unternehmen und Menschenrechte, Harvard-Professor John Ruggie, am Donnerstag. Ruggie besuchte das Europäische Parlament im Rahmen einer öffentlichen Anhörung zu diesen Themen. Unternehmen sollten aber den Menschenrechten und anderen sozialen Belangen respektvoll begegnen, sagte er. Soweit sich Unternehmen engagierten, sollten sie dies in Zusammenarbeit mit den Behörden und nachhaltig tun. „Es ist traurig, die eifrige ‚corporate philanthropy‘ mit anzusehen, durch die Landschaft zu fahren und die Skelette der ehemaligen Schulen oder Krankenhäuser, die von Unternehmen zwar gebaut wurden, aber nicht erhalten werden konnten, zu sehen“, sagte Ruggie im Interview mit dem Pressedienst des Europäischen Parlamentes. Angesichts der Wirtschaftskrise hätten die Unternehmen ihre Ausgaben im Zusammenhang mit Unternehmensverantwortung und der sozialen Verantwortung gekürzt, wenn auch nicht so drastisch wie befürchtet, sagte der Menschenrechtsexperte.

Lesen Sie zu dem Thema das Expertenstatement von Prof. Dr. Dr. Leisinger und beteiligen Sie sich an der Diskussion im DNWE-Expertenforum: www.dnwe.de/expertenforum